Aktueller Spendenaufruf

12. Dez 2023

Unterstützen Sie die Baumaßnahme an unserem stationären Hospiz

Das stationäre Hospiz Bergstraße wurde im Jahr 2010 eröffnet. Nach dreizehn Jahren Betriebszeit planen wir Instandsetzungen und eine zielführende Erweiterung, um langfristig unsere Qualitätsvorstellungen zu erfüllen. Außerdem wollen wir mit den Baumaßnahmen unser Haus auf den Standard bringen, der für die Ausstattung von Hospizeinrichtungen seit 2017 bundesweit üblich ist. Vorausschauend wollen wir zudem effektive Maßnahmen zur energetischen Sanierung umsetzen, um unsere Gäste und Beschäftigten gleichermaßen vor Hitzeentwicklungen in den Sommermonaten zu schützen.

Welche Ziele sollen erreicht werden?

  • In der Mitte des Gebäudes errichten wir eine Brandschutzmauer.
  • Das Angehörigenzimmer wird größer und hat ein eigenes Bad.
  • Der Raum der Stille wird ins Obergeschoss verlegt und damit einadend, sicher und leicht erreichbar gestaltet.
  • Ein zusätzlicher kleiner Besprechungsraum schafft Entlastung für unsere Pflegekräfte.
  • Größere Umkleideräume bieten Raum für mehr Personal.
  • In einem größeren Lager können wir alle benötigtenPflegematerialien aufbewahren.
  • Wir verbessern die Feuerwehrzufahrt und optimieren damit Lösch- und Evakuierungsarbeiten im Notfall.
  • Mit Sonnen-/Hitzeschutz fürs Dach, Kühlsegel zur Klimatisierung der Gästezimmer und einer Photovoltaik-Anlage sind wir gut gerüstet für die Zukunft.
  • Wir nutzen die Bauarbeiten zur Sanierung der Bodenbeläge, zum Einbau einer automatischen Legionellenspülung und für Verbesserungen im IT-Bereich.


Diese Vorhaben können wir durch Umbauten im bestehenden Gebäude und einen kleinen Anbau verwirklichen. So entsteht eine zusätzliche Raumfläche von 210 m². Wir gehen davon aus, dass wir im dritten Quartal 2025 die Bauarbeiten abgeschlossen haben und dann unser rundum erneuertes Gebäude in der Kalkgasse beziehen werden.

Kosten Bauprojekt
Die Kosten des Bauprojektes liegen laut aktuellen Berechnungen bei
3,6 Millionen. Dank vorsichtigen Haushaltens in der Vergangenheit können wir große Teile aus eigenen Mitteln bestreiten. Von den
umliegenden Kommunen haben wir bereits Zusagen und und von Stiftungen positive Signale erhalten.
Wir sind zuversichtlich, mit Unterstützung aus der Bevölkerung auch die noch bestehende Lücke von 550.000 Euro zu schließen.

Die Baumaßnahmen am stationären Hospiz sind eine große Herausforderung, die wir nur mit breiter Unterstützung umsetzen können. Dabei sind wir auch für kleine Beiträge äußerst dankbar.

Wenn Sie dieses Projektunterstützen möchten freuen wir uns sehr. 

Spendenkonten Hospiz-Verein Bergstraße e. V.

  • Sparkasse Bensheim, IBAN: DE89 5095 0068 0005 0000 54, BIC: HELADEF1BEN
  • Volksbank Darmstadt Mainz eG, IBAN: DE46 5519 0000 0048 7020 13, BIC: MVBMDE55
  • Online-Spende (Paypal, SEPA Lastschrift, Kreditkarte, Überweisung)

Zur besseren Zuordnung verwenden Sie das Kennwort "Baumaßnahme".