Aufbaumodul Palliative Care für Pflegende (120 Stunden)

Kurs-Nr: 24-103, alle Kurstage 22.-26.04., 08.-12.07. und 09-13.09.24, 9-16:30 Uhr

Ort

Seminarräume Hospiz Bergstraße, Am Wambolterhof 3, 64625 Bensheim

Termine

Mo, 22.04.2024, 09:00 Uhr - 17:30 Uhr

Kurs-Nr: 24-103
Termine: 22.-26.04., 08.-12.07. und 09-13.09.24, 9-16:30 Uhr, 9-16:30 Uhr
Ort: Seminarräume Hospiz Bergstraße, Am Wambolterhof 3, 64625 Bensheim
Gebühr: 1.410 Euro inkl. Kursmaterialien
Kursleitung: Doris Kellermann, Bensheim - Krankenpflegerin, Palliative-Care-Fachkraft und DGP-zertifizierte Kursleiterin, zertifizierte Kurstleiterin, Letzte Hilfe (Erwachsene, professionell), Koordinatorin Ambulante Hospizbegleitung, Hospiz-Verein Bergstraße; Miriam Ohl, Bensheim - Krankenpflegerin, Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Palliative-Care-Fachkraft, Bildungsreferentin, zertifizierte Kursleiterin Letzte Hilfe (Erwachsene, professionell), Hospiz-Verein Bergstraße
Zielgruppe: dreijährig examinierte Fachkräfte der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege mit Zertifikat über Abschluss des multiprofessionellen Basiskurss Palliative Care (40 Stunden nach DGP & DHPV, auch multiprofessioneller Basiskurs genannt). Wenn Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen und dennoch teilnehmen möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Anmeldung: Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung ein Motivationsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf, eine Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung sowie, falls Sie das Basiskurs (40 Std.) nicht bei uns belegen, das Zertifikat bei.

Diese Zusatzqualifikation bietet einen geschützten Raum, um sich intensiv mit Sterben, Tod und Trauer zu befassen, den eigenen Haltungen nachzuspüren und für sich Wege zu entwickeln, mit Belastungen umzugehen. Die Erweiterung fachlicher Kompetenz in der Palliativpflege sowie eine Sensibilisierung für psychosoziale und spirituelle Aspekte sind weitere, wichtige Bausteine. Gemeinsam wird eine Perspektive erarbeitet, die symptomorientiert, kreativ, bedürfnisorientiert und ganzheitlich vorgeht.
Das Kursangebot umfasst drei Blockwochen, verteilt über mehrere Monate. Es entspricht in Verbindung mit dem Basiskurs den Anforderungen an die Qualifikation von examiniertem Pflegenden in der Palliativversorgung und Hospizarbeit.
Dieses Aufbaumodul entspricht in Kombination mit dem Basiskurs dem Curriculum Zusatzqualifikation Palliative Care für Pflegende von Kern, Müller, Aurnhammer.

Abschluss: Palliative-Care-Fachkraft, anerkannt nach SGB V §39a; Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Anmeldeformular